Biographie

Kompromissloser Death Metal, dafür steht die Band Mementory. Seit mehreren Jahren besteht der Trend, mehrere Musikrichtungen und Stilarten zu vermischen, das wird bei dieser Band niemals ein Thema sein. Man hat sich klar darauf geeinigt, die Werte des klassischen Death Metal (ohne experimentelle Instrumente oder Einflüsse) in der Neuzeit zu erhalten.

Gegründet wurde die Band im Jahr 2012 von Helmut Hirsch, Dominik Fischer und Benedikt, wobei das Trio schon zwei Jahre zuvor als namenlose Band zusammen spielte. Zunächst trafen sich Helmut und Dominik in einer Rockbar in der niederbayerischen Stadt Straubing. An der Theke wurde ziemlich schnell klar, dass beide eine gleich große Begeisterung für extreme Musik teilten. Nach mehreren Stunden des Gesprächs hatte man sich also darauf geeinigt, sich zu treffen und zu versuchen, gemeinsam zu musizieren.
Im selben Zeitraum traf Dominik während eines Konzerts auf einen alten Bekannten, der zufälligerweise Schlagzeug spielte. Der Rest ergab sich automatisch, die angekündigte Jamsession zwischen den zwei Gitarristen wurde zur ersten vollwertigen Bandprobe.
Obwohl klar war, dass man Death Metal in seiner reinen Form spielen würde/wolle, fand sich Jahrelang kein passender vierter Mann für diese Art von Musik.
So blieb den Dreien also nichts anderes übrig, als eine Zeit lang ohne Bass zu proben und die ersten Songs zu schreiben.
Als die Suche bereits aussichtslos schien und Helmut gut die Hälfte aller Einwohner der Umgebung gefragt hatte, ob sie denn Bass spielen könnten, kam die Wende. Martin, ein langjähriger Freund der Band, wurde dazu animiert den Bass zu übernehmen. Somit war die Band vollzählig, spielte im Dezember 2013 ihre ersten Demos ein und war endlich bereit loszulegen. Im Januar 2014 veröffentlichte die Gruppe ihre ersten Tracks und bereitete sich vor mit solidem Old School Death Metal das Biest voranzutreiben.
Aus zeitlichen Gründen mussten Martin, Benedikt und Mementory getrennte Wege gehen. Es war eine großartige Zeit und wir wünschen euch das Beste für die Zukunft! Seit August 2016 sind für diese Posten Alex und Flo am Start.